Kategorien &
Plattformen

Pfarrbüro im alten Pfarrhaus wird zum modernen Zentralbüro!

Pfarrbüro im alten Pfarrhaus wird zum modernen Zentralbüro!
Pfarrbüro im alten Pfarrhaus wird zum modernen Zentralbüro!
© St. Martinus AFS

Das Bautagebuch

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Interessierten,

an dieser Stelle wollen wir Ihnen einen Einblick in den Fortgang der Sanierungsarbeiten im alten Pfarrhaus in Hattersheim geben. Wir sind sehr froh, dass es am 01.05.2020 endlich losgehen kann und freuen uns bereits jetzt schon darauf, Sie in unseren neuen Räumlichkeiten zu begrüßen. Bis dahin ist aber noch einiges an Arbeit nötig. Ein Anfang ist mit dem Umzug des Büros und dem Ausräumen des alten Pfarrhauses gemacht.

Unser Bautagebuch soll für alle transparent die Entwicklungen und Fortschritte zeigen. Daher werden wir diesen Artikel in unregelmäßigen Abständen aktualisieren und auch den ein oder anderen Blick auf die Baustelle gewähren. Wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig vorbeischauen.

Um Ihnen deutlich zu zeigen, wann der Artikel Neuigkeiten enthält, wird das letzte Aktualisierungsdatum bereits auf der Startseite zu sehen sein. Den aktuellsten Beitrag finden Sie dann immer am Anfang des Artikels, damit Sie nicht immer bis zum Ende blättern müssen.

Herzliche Grüße im Namen aller Mitarbeiter
Pfarrer Andreas Klee

Bautagebuch Teil 6

Altes Gemäuer

Unser altes Pfarrhaus zeigt sich innen von einer ganz neuen Seite. Sie haben bereits Fotos gesehen, wo Wand- und Bodenbelag abgetragen waren.
Mittlerweile wurden weitere Schichten entfernt und das ursprüngliche Gemäuer, dass fast 300 Jahre alt ist, ist sichtbar geworden. Auch alte Fachwerkbalken sind wieder zu sehen. Die Räume sind wirklich nicht mehr wiederzuerkennen. Statt verstaubter Büroatmosphäre versprüht das Gebäude jetzt seinen ganz eigenen Charme, der trotz Baustelle sehr deutlich spürbar ist.

© St. Martinus AFS

Das Dachgeschoss

Im Dachgeschoß des alten Pfarrhauses wird eine Mietwohnung entstehen, die teilweise den Blick auf das alte Gebälk des Dachstuhls freigibt. So wird hier ein besonders schöner Wohnraum entstehen. Auf der Seite zur Straße entstehen im Dachstuhl vier große und eine kleinere Gaube für mehr Tageslicht. Das Dach wird derzeit komplett erneuert und abschließend mit Schiefer gedeckt.

 

 

© St. Martinus AFSFassaden- und Dacharbeiten; hier sind auch die neuen Gauben zu sehen.

Fassadenarbeiten

Zeitgleich zu den Dacharbeiten und den Arbeiten im Inneren, wurde die Fassade bereits vollständig abgeklopft. Die Außenwand bekommt jetzt mit einem neuen Kalkputz ein ganz neues Gewand, dass dem alten Gemäuer ermöglicht zu atmen. Dafür wurde unser altes Pfarrhaus mit langen Bahnen Folie verkleidet.

 

 

 

 

Weitere Bilder

Bitte klicken Sie auf das Bildsymbol in der rechten oberen Ecke, um weitere Bilder zu sehen.

© St. Martinus AFSDacharbeiten
© St. Martinus AFSDacharbeiten
© St. Martinus AFSGlücklicherweise war dieses stattliche Wespennest bei seiner Entdeckung bereits unbewohnt.
© St. Martinus AFSFast 300 Jahre altes Gemäuer
© St. Martinus AFSHier trifft eine neue Wand auf eine alte Wand. Die Fachwerkfelder wurden hier mit den an anderer Stelle abgerissenen Steinen wieder gefüllt.
© St. MartinusEin Blick in den Flur im Erdgeschoss. Hier wurden einige Wände entfernt, da die Raumaufteilung neu gestaltet wird. Steine die hier entfernt wurden, wurden an anderer Stelle wieder verbaut.
© St. Martinus AFSDas Dachgebälk, was teilweise in der neuen Wohnung sichtbar bleiben wird.

Das Bautagebuch Teil 5

© St. Martinus AFS

Neuigkeiten von der Baustelle

Es ist schon eine Weile her, dass wir über die Fortschritte im alten Pfarrhaus berichtet haben. Entsprechend hat sich einiges getan.
Es wurden einige Schichten durch die Generationen der letzten fast 300 Jahre an Wand- und Bodenbelag entfernt, auch abgehängte Decken und sämtliche Stromkabel und Rohre wurden ausgebaut. So wird langsam das gesamte Gebäude entkernt. Im neuen Zentralbüro wird die Raumaufteilung anders sein. Deshalb wurden einige nicht tragende Wände entfernt.

Werfen Sie in der folgenden Bildergalerie einen Blick ins Innere des Pfarrhauses. Dafür klicken Sie bitte auf das Symbol in der rechten, oberen Ecke.

 

 

 

Bildergalerie: Blick ins fast entkernte Pfarrhaus!

© St. Martinus AFSKein Stein bleibt auf dem anderen.
© St. Martinus AFSKein Stein bleibt auf dem anderen.
© St. Martinus AFSHier fehlt die Wand zwischen dem großen Büro hinten und dem Büro von Herrn Kahle
© St. Martinus AFSHier konnte mal Kaffee gekocht werden.
© St. Martinus AFSalte Kabel
© St. Martinus AFSDie Dachkonstruktion
© St. Martinus AFSEin Blick den Flur entlang

Die nächsten Schritte

Wie Sie vielleicht gesehen haben, wurde das Pfarrhaus jetzt eingerüstet. Mit viel Lärm und Staub wird im Moment der Außenputz abgeklopft. Als nächstes wird dann das Dach saniert.

 

Das Bautagebuch Teil 4

Herzlich willkommen im Übergangsquartier des Zentralbüros!

Der Umzug ist geschafft, fast alle Kisten sind ausgeräumt und alles hat einen neuen Platz gefunden. Routinierte Handgriffe nach Akten sind gerade noch schwierig und suchen ist fester Bestandteil der Tagesordnung, aber wir fühlen uns schon sehr wohl in den neuen Räumlichkeiten.

 

© St. Martinus AFSEmpfangsbereich unseres Übergangsquartier

Auch alle Mitarbeiter haben ihren neuen Arbeitsplatz bezogen.

© St. Martinus AFS
© St. Martinus AFS
© St. Martinus AFS
© St. Martinus AFS
© St. Martinus AFS
© St. Martinus AFS

Ein letzter Blick ins lerrgeräumte alte Büro

Ab Montag, den 04.05.2020 werden hier die ersten Handwerker ihre Arbeit aufnehmen. Wir sind schon sehr gespannt auf die "Nachher-Fotos".
Für einen Blick in 2 weitere Büros, klicken Sie bitte auf das Bildsymbol in der rechten oberen Ecke.

 

 

Das Bautagebuch Teil 3

© St. Martinus AFS

Der Umzug - die heiße Phase (23.04. - 24.04.2020)

Jetzt wird es spannend! Die Telefonanlage und die gesamte EDV zieht um. Abbauen und ins neuen Büro tragen war noch relativ einfach. Aber ob jedes Kabel auch wieder die passende Buchse und den passenden Anschluss findet und dann alles wieder so funktioniert, wie es soll? Das war der wichtigste Schritt in diesen beiden Tagen. Außerdem wurden Schränke, der große Tresor und die letzten schweren Kisten transportiert. Einen kleinen Teil konnte wir auch schon wieder ausräumen.

Nächste Woche werden wir Ihnen schon Fotos unseres Ausweichquatieres zeigen können.

 

© St. Martinus AFS

Ein erster Blick in eines der Büros! Hier wird hoffentlich bis Montag jedes Kabel und die letzten Möbelstücke ihren Platz gefunden haben, so dass wir ab Montag alle Kisten und Kartons wieder auspacken können. Wenn wir uns eingerichtet haben, werden wir Ihnen zeigen, wo wir ab sofort Ihre Anliegen bearbeiten und Sie auch hoffentlich bald wieder persönlich empfangen dürfen.

Ohne Kaffee geht hier gar nichts.

Das Bautagebuch Teil 2

© St. Martinus AFS

Der Umzug beginnt (20.04. - 22.04. 2020)

Während der Baumaßnahmen im alten Pfarrhaus wird das Zentralbüro in den Konferenzräumen des Gemeindezentrums untergebracht sein. Die  nötigen Vorarbeiten wie das Legen der Telefon- und Internetleitungen wurden bereits vor Beginn der Kontaktbeschränkungen durch einen Elektriker vorgenommen.
Jetzt konnten also Kisten, Schreibtische, Schränke und Aktenordner in die neuen Räumlichkeiten getragen werden. Da wir den Umzug nicht mit einer großen Anzahl ehrenamtlicher Helfer stemmen konnten, haben wir alle mit angepackt und im Verlauf der Woche nach und nach alles rübergetragen. Dabei haben wir soweit wie möglich auf den Einsatz von ehrenamtlichen Helfern verzichtet und dabei natürlich auch auf die nötigen Abstände und Hygienevorschriften geachtet. Glücklicherweise ist der Weg für die Umzugskisten nicht so weit, sodass wir auch einzelne Dinge ohne transportsicheres Einpacken schnell ins Gemeindezentrum tragen konnten.

Das Bautagebuch Teil 1

Der Umzug naht

Keine Gottesdienste, keine Veranstaltungen, keine Sitzungen, Pfarrbüro für Publikumsverkehr geschlossen - und trotzdem ging es in den vergangenen Wochen rund im Pfarrbüro. Trotz der Corona-Krise steht der Beginn der Kernsanierung fest. Ab dem 01.05.2020 beginnt der große Umbau.
Daher haben wir die vergangen Wochen genutzt, um auszusortieren, zu archivieren, neu zu ordnen, wegzuwerfen und Kisten zu packen.
Zuerst ist unsere Pastoralreferentin Juliane Schaad  in das Pfarrbüro nach Okriftel gezogen. Dort hat sie ihr Übergangsquatier im ehemaligen Besprechungszimmer eingerichtet.

© St, Martinus AFS

Dann lief wie bei jedem Umzug vieles parallel. Viele alte Akten wurden nach genauen Vorgaben des Bistums umgeheftet und archiviert. Manches durfte nach Ablauf bestimmter Fristen auch entsorgt werden. Nebenbei haben wir jeden Schrank und jede Schublade ausgeräumt und so manche spannenden Fundstücke entdeckt. Ein Beispiel ist dieser Koffer:

 

 

Allein die alten Schachteln und Dosen sind schon ein Hingucker. Darin sind lauter alte Fotos - zumeist Dias. Alle Fotos und Dias die wir gefunden haben, archivieren wir mit alter Pfarrchronik im Turm, so dass solche Erinnerungsstücke nicht verloren gehen.

© St. Martinus AFSAlle packen mit an! Pfarrer Klee trägt die ersten Dinge in den Container.
© St. Martinus AFSAlle packen mit an! Pfarrer Klee trägt die ersten Dinge in den Container.
© St. Martinus AFSEntsorgen!
© St. Martinus AFSFür das Archiv
© St. Martinus AFSEinpacken!

Sortieren: Wird das archiviert, eingepackt oder entsorgt?
Für weitere Impressionen klicken Sie bitte auf das Bildsymbol in der rechten, oberen Ecke des ersten Fotos.